Politfactor

Die Welt jenseits des Mainstreams

Tipp: Handykarten – Tauschbörse

Der Arbeitskreis Vorratsdatenspeicherung hat im Zuge des Überwachungswahns des Staates eine Tauschbörse für Prepaid – Handykarten ins Leben gerufen.

Gegen die Totale Protokollierung von Telefon, Handy, E - Mail und Internet.

Ziel soll es sein, so viel Privatsphäre wie möglich zu erhalten – denn jeder hat ein Recht auf anonyme Kommunikation.

Bei Heise wird zudem angemerkt, dass laut Bundesnetzagentur Behörden im Jahr 2006 über drei Millionen Mal Kundendaten bei den Telekommunikationsanbieter abgerufen haben.

Diese Daten können folgende sein:

  1. vergebene Rufnummer
  2. Name des Inhabers
  3. Anschrift des Inhabers
  4. Datum des Vertragsbeginns
  5. Geburtsdatum des Inhabers
  6. Gerätenummer (IMEI) eines eventuell mit überlassenen Mobiltelefons.

Zum Mitmachen braucht man eine freigeschaltete deutsche Prepaidkarte mit 10 Euro Guthaben, die man zusammen mit der PIN sowie der PUK, so sie vorhanden ist, und einen an sich selbst adressierten Rückumschlag (Porto nicht vergessen!) an die angegebene Adresse auf der Site Stoppt die Vorratsdatenspeicherung schickt.

Nach ein paar Tagen erhält man dann eine andere Karte – mit Bestätigung, dass man die alte Karte getauscht hat.

Für weitergehende Informationen und Adresse siehe Stoppt die Vorratsdatenspeicherung!.

Advertisements

11. Januar 2008 - Posted by | Überwachung, Freiheit, mehr Demokratie, Schäuble, Vds

Sorry, the comment form is closed at this time.

%d Bloggern gefällt das: