Politfactor

Die Welt jenseits des Mainstreams

Deutscher bin ich nur, wenn Fußball oder anderer Sport ist

Na sowas aber auch – schon wieder:

Deutschland gegen Italien – verloren! 2:0

Ach nee, das war ja nur der FCB gegen Inter Mailand.

Aber trotzdem: seit geraumer Zeit werde ich das Gefühl nicht los, man darf nur Deutscher (um Begrifflichkeiten werd ich mich hier an dieser Stelle nicht streiten) sein, wenn irgendein Großereignis ansteht: so wie beim Spiel FCB gegen Inter Mailand.

Oder der Hype um die Fußballweltmeisterschaft. Oder Europameisterschaft.

Denkt noch einer an die Kampagnen: Du bist Deutschland?!

Achja, einer darf sich wohl immer als Deutscher fühlen: unser Präsident – hmmm, welcher Fußballverein war das noch mal, dem er vorsteht? Ich glaub, das war der 1. WVD (Wirtschaftsverbände Deutschlands).

Oder wie kommt er darauf, dass ja z.B. die Handelswege …. hmm, ach lassen wirs – andere Seiten haben schon viel über diesen großen Vorsitzenden geschrieben, da muß ich nicht auch noch sovile dazu schreiben.

Aber eine Empfehlung kann ich geben: Schmeisst diesen ehemaligen IWF – Vorsitzenden aus dem Amt, denn da hat er nichts zu suchen.

Rausschmeissen – nur weil einem die Nase nicht gefällt?

Nein, rausschmeissen, weil er immer, aber auch immer wieder gegen das hier verstöst:

Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland, Artikel 1 bis 20

Advertisements

24. Mai 2010 - Posted by | Deutschland, Globalisierung, Grundgesetz, History, Horst Köhler, Meinungsfreiheit, Politik, Zensur

Sorry, the comment form is closed at this time.

%d Bloggern gefällt das: