Politfactor

Die Welt jenseits des Mainstreams

Mahnwache – überall möglich…

Das Aktionsbündnis Direkte Demokratie veranstaltet eine Mahnwache am Bundesverfassungsgericht am 10. Juli ab 8 Uhr.

Da ja nicht so viele kommen können, habe ich mir folgendes Überlegt – dazu eine klitzekleine Vorgeschichte: in ausübung meines Jobs als Fahrer eines Schulbusses (nebst Behindertentransport) komme ich sehr viel in Hamburg herum – und da fiel mir auf, das es doch sehr viele Mahnmale hier gibt.

Ich meine diese Mahnmale, wo den vielen gefallenen Soldaten und Freiheitskämpfern der beiden Kriege WK I und WK II gedacht wird.

Mein Vorschlag also: am 10. Juli am Mahnmal deiner Wahl eine Blume niederlegen, oder vielleicht eine Nachricht anpinnen.

Btw.: hier geht es nicht um die Heroisierung der Gefallenen, sondern um das, was zum Einen zu diesen Kriegen geführt hat und zum Anderen was hernach passiert war….

Ein weiterer Vorschlag wäre, solcherlei Nachrichten an die Rathäuser zu pinnen; oder in den Einkaufszentren…

Advertisements

3. Juli 2012 - Posted by | Deutschland

Sorry, the comment form is closed at this time.

%d Bloggern gefällt das: